Anzahl Bilder: 1690 « Seite: von 36 » Lupe einDetailansichtBilder pro Seite: [ 4896192 ]
60067663.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067662.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Wanderung mit Parkgegner Marc Cathomas und Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067661.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Wanderung mit Parkgegner Marc Cathomas und Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067660.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Wanderung mit Parkgegner Marc Cathomas und Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067659.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Wanderung mit Parkgegner Marc Cathomas und Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067658.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Porträt von Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067657.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Porträt von Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067656.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Parkgegner Marc Cathomas. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067655.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Parkgegner Marc Cathomas. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067654.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Parkgegner Marc Cathomas. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067653.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Wanderung mit Parkgegner Marc Cathomas und Parkbefürworter Peter Binz, Gemeindepräsident von Medel/Lucmagn. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067652.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067651.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. Rheinwaldhorn, der «Cap Adula», 3402 MüM, Namensgeber des geplanten Parks im Nebel. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067650.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067649.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067648.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60067647.jpg
Caption:
Schweiz, Graubünden, Sumvitg. Hier soll ein Naturpark, der «Parc Adula», entstehen. © 2016 Fabian Biasio / Agentur Focus
Copyright:
Fabian Biasio / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
15.07.2016
60065853.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure. 2017. Tote Ziegen liegen in der ausgetrockneten Landschaft in der Nähe von Uskuru Stadt in einer Region, die von der Dürre stark betroffen ist. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065852.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Ein LKW fährt auf einer Brücke über einem ausgetrockneten Fluss im Zentrum von Garowe Stadt, der Hauptstadt des halb autonomen Staat Puntland im Nordosten Somalias. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, die von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 sind mehr als 250 000 Menschen ums Leben gekommen. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
21.02.2017
60065851.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, 2017. Männer telefonieren in Uskuru in einer Region, die von der Dürre stark betroffen wurde. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065850.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Die frischen Gräber von mindestens 20 Somali, die gestorben sind, weil sie verseuchtes Wasser getrunken haben. Im Shabelle Lager. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
26.02.2017
60065849.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure . 2017. Ein Kunststoff-Kanister im Uskuru Flüchtlingslager in einer Region, die von der Dürre schwer betroffen wurde. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065848.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Ausgetrocknete Flüsse in Puntland, dem halb autonomen Staat im Nordosten Somalias. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, die von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 sind mehr als 250 000 Menschen ums Leben gekommen. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
28.02.2017
60065847.jpg
Caption:
Somalia. Dhudo. 2017. Eine Ziege stolpert auf einem Felsen auf der Suche nach eine der wenigen verbliebenen Wasserquellen. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
24.02.2017
60065846.jpg
Caption:
Somalia. Karin Sarmayo. 2017. Flüchtlingslager. Leere Wasserbehälter. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
24.02.2017
60065845.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, 2017. Vier somalische Jungen stehen bei einem fast leeren Wasserspeicher im Uskuru Flüchtlingslager. Puntland ist ein halb autonomen Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnt davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, die von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 mehr als 250 000 Menschen ums Leben gekommen und Organisationen, dass, wenn nichts den ehrwürdigen früh zu schützen getan wird, gleich oder schlechter im Sommer 2017 passieren kann. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065844.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Die frischen Gräber von mindestens 20 Somali, die gestorben sind, weil sie verseuchtes Wasser getrunken haben. Im Shabelle Lager. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
26.02.2017
60065843.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, 2017. Ein totes Kamel liegt in der kargen Landschaft in der Nähe von Uskuru Stadt in einer Region, die von der Dürre schwer betroffen wurde, mit vielen Haushalten, die ihren gesamten Viehbestand verloren, Kamele und Ziegen einschließlich. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065842.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, . 2017. Eine somalische Frau geht auf ihre toten Ziegen zu, in der ausgetrockneten Landschaft in der Nähe von Uskuru Stadt in einer Region, die von der Dürre schwer betroffen wurde. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065841.jpg
Caption:
Somalia. Dhudo. 2017. Ein Somali Mann holt Wasser aus einer kleinen Pfütze in einem ausgetrockneten Fluss für seine Kamele in Dhudo, einer der einzigen Wasserquellen in der Region. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
24.02.2017
60065840.jpg
Caption:
Somalia. Karin Sarmayo. 2017. Somalische Männer während des Freitagsgebets in einem Flüchtlingslager in Karin Sarmayo. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
24.02.2017
60065839.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Ein ausgetrockneter Fluss im Zentrum von Garowe Stadt, der Hauptstadt von Puntland, dem halb autonomen Staat im Nordosten Somalias. Die Vereinten Nationen warnt davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, die von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 mehr als 250 000 Menschen ums Leben gekommen. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
27.02.2017
60065838.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Ein Sandsturm weht durch das Shabelle Lager in Garowe. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
26.02.2017
60065837.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, . 2017. Ein Dorfältester bei einem toten Kamel in der ausgetrockneten Landschaft in der Nähe von Uskuru Stadt in einer Region, die von Dürre schwer betroffen wurde. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065836.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Ein ausgetrocknetes Flussbett und eine gebrochenen Brücke in der Nähe entlang der Gardo - Garowe Autobahn in Puntland. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
23.02.2017
60065835.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, 2017. Somalische Männer diskutieren unter einem Baum in der Nähe des Uskuru Flüchtlingslager. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065834.jpg
Caption:
Somalia. Karin Sarmayo. 2017. Kamele in einem Flüchtlingslager in Karin Sarmayo, in dem Wasser verteilt wird. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
24.02.2017
60065833.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, . 2017. Zwei somalische Frauen bauen ein Zelt im Uskuru Flüchtlingslager, in einer Region, die von der Dürre schwer betroffen wurde. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065832.jpg
Caption:
Somalia. Karin Sarmayo. 2017. Somalische Männer beten während des Freitagsgebets in einem Flüchtlingslager in Karin Sarmayo. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
24.02.2017
60065831.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, 2017. Somalier bauen ihre nomadische Zelte im Uskuru Flüchtlingslager in einer Region auf, die von Dürre schwer betroffen wurde. Viele Haushalte verloren ihr gesamtes Vieh, einschließlich Kamele und Ziegen. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065830.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Zwei Ziegen im Shabelle Lager in Garowe, mit mehr als 4600 Menschen, die auf der Flucht vor Kämpfen im Süden Somalias herkamen. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
21.02.2017
60065829.jpg
Caption:
Somalia. Shahda. 2017. Drei Brüder in einem Raum in Shahda Stadt, den sie gemietet haben, nachdem all ihr Vieh starb. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
25.02.2017
60065828.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Im Krankenhaus von Garowe kümern sich das Personal um einen Vater mit seinem unterernährten Sohn. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
23.02.2017
60065827.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Fadumo Abdikadir, 25, hält ihr 10 Monate altes unterernährtes Baby Abdiasis Mohamed im Garowe Hospital, nachdem sie aus der Shimirale Region in Puntland ankommen ist. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
23.02.2017
60065826.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Hawa Yusuf, 25, hält ihr 6 Monate altes unterernährtes Baby Fadumo Isse und wacht über Hamdi Isse, der ebenfalls unterernährt ist. Garowe Hospital in der Hauptstadt von Puntland. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
23.02.2017
60065825.jpg
Caption:
Somalia. Uusgure, 2017. Tote Ziegen liegen auf der ausgetrockneten Landschaft in der Nähe von Uskuru Stadt in einer Region, die von der Dürre stark betroffen ist. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
22.02.2017
60065824.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Eine Krankenschwester füttert ein unterernährtes Kind im Inneren des Garowe Krankenhaus. Puntland ist ein halb autonomer Staat im Nordosten von Somalia. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 kamen mehr als 250.000 Menschen ums Leben. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
27.02.2017
60065823.jpg
Caption:
Somalia. Garowe. 2017. Ein ausgetrocknet Fluss und Brücke im Zentrum von Garowe Stadt, der Hauptstadt von Puntland, dem halb autonomen Staat im Nordosten Somalias. Die Vereinten Nationen warnen davor, dass die Hälfte der Bevölkerung von Somalia, etwa 6,2 Millionen Menschen, die von einer Dürre am Horn von Afrika betroffen sind, die eine Hungersnot werden könnte. Während der letzten Hungersnot im Jahr 2011 sind mehr als 250 000 Menschen ums Leben gekommen. © 2017 Dominic Nahr / Agentur Focus
Copyright:
Dominic Nahr / Agentur Focus
Aufnahmedatum:
21.02.2017
1642
weitere Bilder

Nächste Seite »
Anzahl Bilder: 1690 « Seite: von 36 » Lupe einDetailansichtBilder pro Seite: [ 4896192 ]